Aktuelles » 11. Februar 2021

Gaia – Unsere Erde

Die Erde ist eines der vier Elemente des Regenbogenmedizinrades; sie ist eines der fünf Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin; sie ist das Substrat, auf dem unsere Nahrung wächst und der Planet, auf dem wir leben. Sie hat unzählige verschiedene Ausprägungen und Qualitäten. Sie ist Fels und Düne, Humus und Wüste, Moor und Kies, doch auf jeden Fall ist sie ist die Basis unseres Seins, der Nährboden für unser menschliche Existenz.

 

Wenn wir mit unseren Händen in fruchtbare, volle Humuserde greifen oder mit unseren nackten Füssen über weichen Waldboden schreiten, kommen wir ein Stück mehr in unserem eigenen Körper an, fühlen wir uns zentriert und „geerdet“. Sich mit dem Element der Erde zu verbinden, hilft uns, unsere Wurzeln zu spüren und unsere Basis zu kräftigen. Nur auf einem stabilen Fundament können wir Projekte erschaffen, die längerfristig wirken. Das gilt im realen, wie im übertragenen Sinn, im persönlichen Umfeld wie im großen ganzen Raum dieser Welt.

 

Der Frühling ist die beste Jahreszeit, um die Kraft der Erde bewusst zu erfahren. Jede Knospe zeugt von dem unglaublichen Potenzial, das wir alle in uns tragen. Ich liebe den Frühling besonders dafür, welche Energie er in mir weckt! Energien, um Altes neu in Angriff zu nehmen oder etwas ganz Neues aus mir heraus zu kreieren.

 

Jeder Samen hat seine Zeit zu keimen und zu erblühen! Kannst du die Kraft der Erde in dir spüren?

 

Herzlich laden wir dich zu unserem Frühlings-Seminar ein, das dir intensive Erfahrungen mit Mutter Erde schenkt.  Zum Erdeseminar

 

Heidi Reich

Andere Beiträge